Donnerstag, 7. Februar 2013

Erfolg oder kein Erfolg - Teil 2

Meine Lieben,

ich danke euch herzlich, dass ihr meinen ersten Post zu diesem Thema kommentiert habt.Vielen, vielen Dank dafür. Das half mir wirklich weiter.

Beauty and a Beat, du hast vollkommen recht, ich sollte selbst mehr kommentieren. Ich lese zwar sehr viel, aber wenn dann schon 20 Kommentare dastehen, denke ich mir, naja, warum soll ich jetzt noch was schreiben, es ist doch alles gesagt zu dem Thema und wiederholt sich nur. Aber dass man so auf sich aufmerksam macht, hab ich mir nicht so bewusst gemacht. Also: ich werde mehr kommentieren.

Ich werde meinen Blog auch nicht aufgeben, auch wenn ich das überlegt hatte, aber der Spaß am Schreiben hielte mich schon davon ab. Also vielen Dank an dich, En Vogue, du hast ganz recht, mit der Zeit wird sich schon eine Leserschaft aufbauen und der Spaß am Schreiben bleibt das Wichtigste.

Lea, auch an dich herzlichen Dank. Ich hab mir den Link angesehen (und auch abgespreichert). Es sind wirklich gute, wertvolle Tipps, die ich mir zu Herzen nehmen werde. Der fünfte Punkt (Time) ist natürlich so eine Sache. Sicher hat jeder seine Aufgaben, sei es in Schule, Ausbildung oder Beruf und natürlich hat auch jeder ein Privatleben. Und trotzdem schaffen es viele, sehr viel Zeit in ihren Blog zu investieren. Ich muss schon sagen, das tue ich auch. Ich schaue jeden Tag auf meinen und anderen Blogs. Aber: Mein Leben soll doch mehr in real life als im Netz statt finden. Der Blog hat nicht die höchste Priorität. Er ist mir sehr wichtig, aber nicht so, dass ich meine gesamte Freizeit darauf verwenden will. (Okay, das Thema Zeit scheint ein Diskussionspunkt an sich zu sein.) Aber um nochmal den Bogen zum ersten Punkt zu schlagen: Ich sollte in der Zeit, die ich auf Blogs verbringe, mich aktiver einbringen, das habe ich bisher versäumt.

Nachttierchen, du hast mich nochmal zum Überlegen gebracht, für wen ich blogge. Ja, erstmal war es schon eine Möglichkeit, mich selbst auszudrücken, Gedanken loszuwerden und ich hab auch stets nur über die Themen gebloggt, die mich selbst interessieren und nicht extra Posts verfasst, um Leser anzulocken. Aber natürlich will man, dass der eigene Blog gut ankommt und dass er gelesen und kommentiert wird. Also: ich will beides, einerseits für mich schreiben, über das, was ich will, aber auch andere Bloggerinnen damit ansprechen und mich sehr gern auch austauschen! Ich beantworte jeden Kommentar und ich freue mich so sehr über Mails und darüber, so andere gleichgesinnte junge Frauen kennenzulernen. 

An der Stelle nochmal ein großes Danke an dich, Nachttierchen, für die beiden Links. Den einen habe ich sofort umgesetzt, wie man sieht. Ich hab das auf anderen Blogs immer toll gefunden, gleich auf ähnliche Posts verwiesen zu werden. Aber, tja, warum hab ich nicht gefragt, wie man das hinbekommt? Ich hätte schon viel eher um Hilfe bitten sollen, aber ich wollte es halt allein hinbekommen. Ich kenne mich nicht aus mit Fotografie, Photoshop, Grafikdesign & Co. und bin schon froh, dass ich meinen Blog bisher ganz allein aufgebaut habe. Aber warum nicht um Hilfe bitten? Ich hätte es eher tun sollen. Also Danke für die Hilfsangebote (per Mail), ich werde darauf noch eingehen. Danke!
Ja, und zudem noch Danke, Nachttierchen, für den an mich gerichteten Post. Das hat mich echt gerührt, Danke. :*

Das waren jetzt erstmal meine Gedanken. Ihr könnt mir jederzeit noch Tipps geben oder mir sagen, was euch an meinen Blog nicht gefällt und wie ich es besser machen könnte.

Liebste Grüße
Diana :*
   


Kommentare:

  1. Dann schau dich mal nach kleinen blogs um. Die haben dann nicht 20 kommentare und antworten auch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Es freut mich, dass du deinen Blog nicht aufgibst! :)

    Die Lipliner von essence habe ich ein paar mal verwendet und ich finde sie eigentlich ganz gut. Man könnte sie sogar alleine als Lippenstift tragen, weil sie sehr gut pigmentiert und cremig sind.
    Oh toll, dass der Lippenstift von Astor dir so gut gefällt! Ich habe ihn mir noch nicht gekauft, werde ich wohl demnächst tun ;)

    Ganz liebe Grüße
    :*

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass du dich fürs weiterbloggen entschieden hast :)

    AntwortenLöschen
  4. Weiterbloggen ist die richtige Entscheidung! :) Mein Blog ist jetzt auch nicht gerade der erfolgreichste, aber hey! Mittlerweile ist das Bloggen zu meinen Hobby geworden und das behalte ich auch erst einmal bei - Erfolg hin oder her ;) Aber ich finde es gut, dass du dir selber Luft gemacht hast und einmal darüber geschrieben hast :)

    Liebe Grüße,
    Ina

    www.petite-saigon.com

    AntwortenLöschen