Freitag, 7. Februar 2014

Gefühlsbild

Wieder alles auf nur 1 Karte gesetzt und wieder verloren. Gehofft, gebetet und im Kopf schon ausgemalt, was sein könnte. Sich so kurz vorm Ziel geglaubt.
Wie konnte ich mich darauf verlassen.
Gestern Tränen, heute Wut. Denn: Wer mich nicht will, hat eben Pech und sieht meine Qualitäten nicht.
Und doch bleibt das Gefühl, ein Ziel nicht erreicht zu haben. (Nein, das ist wohl eher eine Tatsache.)
Was hilft gegen das Tief? Von Neuem anfangen oder andere Pläne schmieden? Was wollte ich ursprünglich und was wollte ich jetzt? Welche ist die richtige Richtung. Vielleicht doch eine ganz andere...?
Fest steht:


Kommentare:

  1. Das Bild spricht mit aus der Seele :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, ich wollte ein Bild posten, das Stärke ausdrückt. Leider ist es nicht immer einfach, stark und mutig zu sein. Aber nur so kommt man voran, oder? Auf jeden Fall bekommt man seinen "shit" nur auf die Reihe, wenn man aktiv wird und ihn anpackt, denke ich...

      LG <3

      Löschen