Mittwoch, 11. September 2013

Rezept: Massagebutter / Massagebar (Tutorial)

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch nun endlich, wie ihr eine Massagebutter bzw. Massagebar selbst herstellen könnt. Massagebars gibt es (teuer) zu kaufen und - klar - das tue ich auch sehr gern. Ich habe immer eine "Each Peach" von LUSH zu Hause. Aber man kann natürlich sehr stolz auf sich sein, wenn man selbst etwas hergestellt hat. Ein großer Vorteil selbstgemachter Kosmetik ist auch, dass ihr genau wisst, was drin ist. ;) Und für eine Massagebutter braucht ihr auch nur ganz wenige Inhaltsstoffe, die ihr in Apotheken, in Läden für Naturkosmetik/selbstgemachte Kosmetik oder natürlich im Internet findet.

Also, los geht's! :)


Ihr benötigt:

Rohstoffe:
25 g Bienenwachs
25 g Kakaobutter (oder halb Kakaobutter, halb Kokosöl)
25 g Mandelöl 
+ hochprozentigen Alkohol zum Desinfizieren (ich nehme immer Isopropylalkohol  - 100 ml bekommt ihr für ca. 3-4 € in der Apotheke)

Utensilien:
1 feuerfestes Becherglas (für 250 ml)
1 Rührstäbchen (egal, ob aus Plastik, Glas, Metall)
2 kleine Gefäße zum Abwiegen (ich hab ein kleines Becherglas und ein Muffinförmchen genommen)
2 Muffinförmchen aus Silikon 
1 Feinwaage


1. Zuerst solltet ihr alle Flächen und Utensilien mit dem Alkohol desinfizieren! 
2. Dann wiegt ihr eure Zutaten ab. In das große Becherglas kommt das Bienenwachs. 
3. Dieses wird zuerst erhitzt - einfach auf der Herdplatte bei niedriger Temperatur.
4. Wenn das Bienenwachs fast geschmolzen ist, gebt ihr die Kakaobutter(chips) und das Mandelöl dazu. Dabei könnt ihr vorsichtig etwas umrühren.
5. Wenn alles klar aufgeschmolzen ist, nehmt ihr das Becherglas vom Herd und gießt die Flüssigkeit in die (desinfizierten) Silikonförmchen. 

Anmerkung: Ob die Mischung von Kakobutter und Kokosöl das Endergebnis genauso aussehen und anfühlen lässt wie nur mit Kakaobutter, habe ich noch nicht probiert, ich denke aber schon. Ich kann euch bei Gelegenheit nochmal darüber informieren.


6. Wenn ihr eine duftende Massagebutter wollt, gebt ihr noch 2-3 Tropfen eures liebsten Parfümöls oder auch ätherischen Öls in die Flüssigkeit und rührt vorsichtig um. Ich habe Lavendelöl genommen. Gerade bei einer abendlichen Massage ist der Duft schön beruhigend. ;)
So, jetzt nur noch warten, bis die Masse gehärtet ist und dann sollte es so aussehen wie oben! Eine Konservierung ist übrigens nicht nötig, da kein Wasseranteil enthalten ist.

Anmerkung: Vorsicht, ätherische Öle können eine allergische Reaktion auslösen und sollten außerdem niemals pur auf die Haut gelangen!


Die Massagebutter gleitet leicht über die Haut, kann zum Massieren (ach, was... ;)) oder auch anstelle von Bodylotion benutzt werden. Es bleibt (jedoch) ein leichter, pflegender Fettfilm auf der Haut zurück. Ich nehme die Butter nur zum Massieren. 

Wenn ihr das Rezept ausprobiert, schickt mir gern ein Foto eurer Massagbutter! Da würde ich mich sehr freuen! :)

Alles Liebe! ♥
Eure Diana

Kommentare:

  1. Grüß dich,
    das hört sich ja wirklich ganz leicht an! Werd das bei Gelegenheit mal ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar!
      Ja, probier es mal aus. Mach kann wirklich nichts falsch machen.

      LG :)

      Löschen
  2. Hallo liebe Diana,
    da muss ich Sarah Morgan zustimmen. Ich habe so schöne Silikonformen mit Schmetterlingen usw. die fände ich ganz schön dafür. Aber wo bekomme ich denn die Zutaten wie Bienenwachs, Mandelöl usw? In der Apotheke oder Reformhaus? Ich könnte mir die Massagebutter gut als Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit vorstellen. Wenn ich bald wieder mehr Zeit habe, werde ich das auf jeden Fall mal ausprobieren.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,

      vielen Dank für deinen Kommentar! :) Du bekommst die Zutaten in der Apotheke oder natürlich auch im Internet. Ich bestelle immer im Netz, z.B. hier:
      http://www.meinekosmetik.de/shop/rohstoffe/_rohstoffe.html

      Ich würde mich freuen, wenn du das Rezept ausprobierst! :)

      Ganz liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  3. Rein theoretisch sollt das wohl gar nicht so schwer an, doch die Praxis könnte mir Probleme bereiten. Ich habe für wo was zwei linke Hände
    Schönen Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich ganz einfach! Auch mit zwei linken Händen. ;)

      LG

      Löschen
  4. Ahh Diana, so schön wieder was von dir zu hören ! Mach dir bloß kein Stress, alles schön. :-)
    Ich hoffe, es geht dir ganz gut soweit und du kannst das Leben trotz den Stresshinderungen genießen. Fühl dich gedrückt ! A. xo

    AntwortenLöschen
  5. toller Post übrigens ! das sieht so einfach nachzumachen aus.. aber bin sicher, dass es bei mir nicht so ''sauber'' ablaufen wurde :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach mal ausprobieren, Herzchen! ;) Es macht auf jeden Fall viel Spaß. Und man kann wirklich nichts falsch machen.

      Ich drück dich auch! ♥
      xoxo

      Löschen
  6. Liebe Diana, ich bewundere Dich immer für Deine Geduld und dafür, wie sauber Du arbeitest! Jeder, der solch eine für mich wirklich kostbar anmutende, Massagebutter von Dir bekommt, darf sich wirklich außerordentlich glücklich schätzen <3 Und wenn es dann sogar noch einen Massage obendrein gibt ... das ist ja dann fast schon der Himmel auf Erden :)

    Ich habe öfter an Dich gedacht und hoffe, es geht Dir gut und alles läuft in Deinem Sinne.

    Alles Liebe wünscht Dir von Herzen, Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,

      entschuldige die verspätete Antwort! Das ist so lieb von dir, dass du dir Gedanken um mich machst. Ja, es läuft fast alles in meinem Sinne, es gibt nur so viel zu tun und das Bloggen steht auf der to-do-Liste recht weit unten. :/ Ich habe total Lust aufs Schreiben und es wird auch wieder mehr kommen - sowohl Posts als auch Kommentare und natürlich auch Rezepte für selbstgerührte Kosmetik.
      Also, es geht mir gut. :) Ich danke dir für deine Nachfrage!

      Danke auch für die lieben Worte bezüglich der Massagebutter! Ja, solch eine Butter ist eine tolle Geschenkidee. Jedoch bekommt nur mein Mann auch eine Massage - also zumindest von mir - dazu. ;)

      Dir auch alles Liebe! ♥
      Wir lesen uns bald wieder.
      Diana :)

      Löschen